Torwarttraining mit Profitorhüter in der KEEPERbase

Österreich-Tour

Torwarttraining directly in the heart of goalkeeping.
Davon träumt jeder Torhüter. KEEPERsport und Justusgoalkeepers machen es möglich. Professionelles Torwartraining mit Amateur- und Profitorhütern aus Österreich, Deutschland und Amerika.

Wie funktioniert das?
Fabian Lucassens größtes Ziel ist sein erworbenes Wissen, welches er beim SV Hamburg, FC St. Pauli und sogar im deutschen Jugendnationalteam erworben hat, an junge Torhüter weiterzugeben. Seine Idee: Amateure lernen von Profis und Profis lernen vor allem von Amateuren. Deswegen bindet er beide in seine Einheiten ein.
Wir - das gesamte KEEPERsport-Team - waren von diesem Gedanken so fasziniert, dass wir dieses Konzept unbedingt unterstützen wollten. Aus diesem Grund haben wir ausgewählte Profitorhüter und Fabian, auch bekannt als Justusgoalkeepers, zu uns in die KEEPERbase eingeladen und ein professionelles Torwarttraining organisiert.
Als Amateurtorwart wurde Raphael Zwischenbrugger in den sozialen Netzwerken als der glückliche Gewinner des Gewinnspiels präsentiert. So durfte er mit Tino Casali (SV Mattersburg), Andreas Leitner (FC Flyeralarm Admira) und Martin Krenn (CEO KEEPERsport) trainieren. Sogar Michael Bolvin (moderngoalkeeping) reiste spontan nach Österreich und trainierte das gesamte Wochenende als Überraschungsgast.

Trainingsgäste

Logoleiste

Reaktionstraining

"Wir haben uns für eine aufbauende Reaktionseinheit entschieden, bei der wir den Schwierigkeitsgrad und die Komplexität der Übung langsam und kontinuierlich gesteigert haben. Reaktion ist eine tolle, aber extrem anstrengende Trainingsform, die jede Menge Spaß ins Torwarttraining bringt. Schnelles Handeln, Hand-Bein-Aug-Koordination und der Fokus auf den Ball stehen dabei im Mittelpunkt. Natürlich gibt jeder gefangene oder abgewehrte Ball enormes Selbstvertrauen, da es extrem schwierige Bälle sind."
- Fabian Lucassen (Justusgoalkeepers)

Empfehlung KEEPERsport-Team:
Mindestens 2 Tage Regenerationszeit zwischen einer Reaktionseinheit und dem Match einplanen!