Faustabwehr - Methodischer Aufbau

1. Übung

Organisation:

a) Das blaue Hütchen mittig auf der Torlinie positionieren.

b) Den Torwart vor dem Tor (blaues Hütchen) positionieren.

c) TW-Trainer stellt sich mittig davor auf (siehe ABB).

 

Ablauf:

a) Der TW-Trainer wirft den Ball über den Kopf des Torwartes

    in Richtung des blauen Hütchens (Pos2).

b) Torwart versucht den Ball am höchsten Punkt mit einer Faust

    über den TW-Trainer weg zu fausten (rote Linie Pos2).

c) Torwart begibt sich wieder in die Ausgangstellung und die Übung

    beginnt von neuem.

 

2. Übung

Organisation:

a) Ein blaues Hütchen in die Mitte der Torlinie positionieren

    (Orientierungshilfe).

b) Torwart steht in der richtingen Grundposition seitlich dem

    TW-Trainer zugewandt vor dem blauen Hütchen.

c) TW-Trainer steht Ecke Fünfmeterlinie.

 

Ablauf:

a) TW-Trainer wirft den Ball hoch in den Fünfmeterraum.

b) Torwart (Pos1) steht in Grundstellung vor dem blauen Hütchen.

c) Torwart läuft den Ball an und versucht diesen am höchsten

    Punkt zu fausten (rote Linie Pos2).

 

3. Übung

 Organisation:

a) Organisation wie 2. Übung, nur werden die KEEPERdummys

    im Fünfmeterraum positioniert.

 

Ablauf:

a) Ablauf genau wie 2. Übung, nun muss der Torwart auf die

    KEEPERdummys achten (passiver Gegenspieler).

b) TW-Trainer wirft den Ball zwischen KEEPERdummys Richtung

    Torwart.

c) Torwart soll sich langsam an das Zweikampfverhalten gewöhnen.

 

4. Übung

Organisation:

a) Organisation wie 3. Übung, anstelle der KEEPERdummys

    kommen AKTIVE Gegenspieler.

 

Ablauf:

 a) Ablauf wie 3. Übung, anstelle der KEEPERdummys wird

    der Torwart von AKTIVEN Gegenspielern attackiert.

 

 

 

Tipps:

Diese Methode ist für Einarmfaustabwehr und Beidarmfaustabwehr geeignet. Bevor man diese Methode anwendet, sollte die richtige Ablenktechnik erlernt werden.

 

Hilfmittel für diese Übung sind: